Steigern Sie Ihr Webdesign: Verschiedene Arten von Webanimationen

  • by

Animation ist einer der größten Designtrends für Websites von heute. Das war aber nicht immer der Fall. Langsamere Internetgeschwindigkeiten und ausgefeilte Tools zum Erstellen von Animationen machten sie für die meisten Designer zu einer unpraktischen Wahl. Aber es gibt eine ganze Hüttenindustrie von Entwicklern, die jetzt einige sehr coole und durchdachte Methoden für die Animation im Webdesign entwickeln. Diese wichtigen Tipps und Webanimationstechniken können Ihre Webdesignstrategie verbessern.

Bildschirme laden

Obwohl das Internet schneller ist als je zuvor, sind Ladezeiten für die meisten Websites immer noch unglücklich. Aber es ist eine der größten Herausforderungen, mit denen sich Designer auseinandersetzen müssen. Benutzer können ungeduldig sein. Dies spiegelt sich in jüngsten Studien wider, die darauf hindeuten, dass die meisten Benutzer das Laden von Inhalten in zwei Sekunden erwarten und eine Website oder App verlassen, wenn sie gebeten werden, mindestens acht Sekunden zu warten.

Manchmal reicht es nicht aus, die Leistung Ihrer Website zu optimieren. Eine funktionale Animation kann jedoch dazu beitragen, dass Ihre Benutzer nicht ungeduldig werden. Dies liegt daran, dass sie Benutzer von der Tatsache ablenken können, dass sie warten. Das heißt, es gibt einige Regeln, die Designer immer befolgen sollten, wenn sie Animationen in ihre Site laden. Das Ziel besteht darin, die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich zu ziehen, aber Sie möchten ihn nicht daran erinnern, dass er mit übermäßig aufwendigen und ablenkenden Animationen wartet. Einfache, flache Formen sind hier die Faustregel, und Sie sollten Animationen anstreben, mit denen Sie die Markenidentität Ihrer Website erweitern können, ohne zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Dynamische Hintergründe

Ein ordentlich animierter Hintergrund kann Ihre Website von der Konkurrenz abheben, aber auch hier gilt die gleiche Regel, die beim Laden von Animationen angewendet wird. Hintergrundanimationen sollten den vorhandenen Inhalt Ihrer Website ergänzen und nicht als Hauptgericht dienen. Das bedeutet, dass Sie eine feine Linie zwischen überzeugendem Inhalt und ablenkendem Inhalt ziehen. Einfachheit ist hier, wie so oft, eine Notwendigkeit. Von größter Bedeutung ist es, sicherzustellen, dass durch Animationen der Inhalt Ihrer Seite nicht unübersehbar wird. Richtlinien für UX zur Verbesserung Ihres Webdesigns legen Wert darauf, dass Animationen das Lesen von Text niemals erschweren. Deshalb ist hier immer die Einfachheit wichtig. Animierte Hintergründe müssen Ihren Inhalt ergänzen und nicht ablenken. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie nur kleine Bildausschnitte gleichzeitig animieren oder das gesamte Bild in sehr kleinen Bewegungen animieren. Ein feinfühliger Ansatz vermittelt die Dynamik der Nachricht, die Sie senden möchten, ohne Ihre Benutzer abzulehnen.

Ganzseitenbewegung

Die meisten aktuellen Philosophien für Animation im Webdesign tendieren zu praktischer Animation. Sie gehen davon aus, dass die beste Methode zur Implementierung von Animationen darin besteht, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und das Navigieren auf einer Website intuitiver zu gestalten. Extravagantere Animationen können jedoch dazu beitragen, dass sich Ihre App oder Site von den anderen abhebt. Websites, die Animationen auf der ganzen Seite verwenden, sind eine großartige Option, wenn Sie etwas möchten, das visuell beeindruckend ist. Eine solche Bewegung kann alles abdecken, vom Verwackeln des Bildschirms bis zur Verwendung einer virtuellen Schwenkkamera. Eine Animation, die den Nutzen der Website beeinträchtigt, ist letztendlich ein Verlust.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *